Früh am Morgen des Aschermittwochs erfuhr unser Prinzenpaar als eine der ersten von der traurigen Nachricht: Unsere Kartina ist gestorben.
Für Céline I. und Roman I. ist eine Welt zusammengebrochen.

"Ich weiß noch, wie wir uns an unserer Proklamation kennen gelernt haben. Da hast du getanzt wie der Lump am Stecken und hast mir den Besenstieltanz beigebracht.
Mit deinem Tanztalent wolltest du sogar bei der Showtanzgruppe mitmachen, dein Ranzen hat aber leider nicht in das hautenge Topgun Kostüm gepasst. Dein Grundrisst passt einfach nicht zu deinem Querschnitt! 
Ich kann mich noch erinnern, als du das erste Mal mit uns unterwegs warst. Das war bei der Proklamation in Sandweier. Da hast du mir so den Kopf verdreht und mich still und heimlich abgeschleppt. 
Am Prinzenball bist du mir bei der Begrüßung so um den Hals gefallen, dass du mir volles Rohr über mein Kleid gestürzt bist. 
Ich dachte, du wärst schon wieder voll, weil du warst in den letzten sechs Wochen morgens, mittags und abends immer nur am Saufen und dein Hahn war immer nur am Laufen. 
Deine Todesursache, die Dieselabgasvergiftung, hat uns dann doch sehr überrascht.
Wir dachten schon, du wärst verhungert, nachdem du mit uns am Rosenmontag nach dem Umzug in Bühlertal zum Essen in die Schenke mitgegangen bist und noch weiter gewartet hast, als wir gegangen sind. 
Du Huddelpupp warst noch nie eine Leuchte,
deshalb erwarten wir gleich deinen hellsten Moment.
Ich hoffe, irgendwann sehen wir uns wieder.
Ruhe in Frieden."

So wurde unsere Kartina unter lautem Geheule und großer Trauer verbrannt.

05070911

Die Bewirtung beim anschließenden Essen im Kindergarten übernahmen die Showtanzgruppe und die Seeräubergarde.
12